Neue Wettkampfordnung

Kommentare

  • Bei dieser Gelegenheit mal ein großes "Danke" an alle Veranstalter und Helfer der sensationellen Herbst-Saison! Das alpine Swiss-O-Week-like Wochenende, das traumhafte Waldviertel-Gelände mit der Top-Karte im neuen Westteil und das mystische Nacht-OL-Erlebnis im Mühlkreis werden lange in Erinnerung bleiben. LG Kermit
  • Liebe Traude, wahnsinn, was Du und Deine Helferlein hier geleistet habt! Durch die Dynamik der Sportart und ihren Weiterentwicklungen ist die WO nicht statisch, d.h. sie ist nie fertig oder vollständig oder gar perfekt (formuliert). Für mich wäre z.B. die Frage offen, wie die Bahnen bei Waldsprints zu legen sind: Ähnlich wie bei int. Bewerben oder eher im Sinne der maximalen O-Schwierigkeit? (da ist natürlich die WO nur das verschrifltiche Ergebnis einer breiten Diskussion...)
  • @ Bumsti - danke für die Anerkennung. @ kermit - ebenfalls danke für deine konstruktive Rückmeldung - ich werde mit dir in Kontakt treten bezüglich Details - und mir auch Tipps holen. Allgemein möchte ich sagen, dass der Vorstand über jede Regeländerung (inhaltlicher Natur) zu entscheiden hat. Es sind dabei - in einer Demokratie ganz natürlich - nicht alle meine Vorschläge angenommen worden. Für weitere Änderungen kann ich dann eben auch nur wieder Vorschläge machen (außer naütrlich bei so Dingen wie missverständlichen Formulierungen). Bezüglich Maximalzeiten und auch bezüglich gleicher Bahnen für verschiedene Kategorien wird am TD-Seminar diskutiert werden. Aufgrund einiger Änderungen bei den Richtzeiten müssen die möglichen Zusammenlegungen noch überarbeitet werden. (Ich bin dabei, für das TD-Seminar eine Aufstellung zu machen, die helfen soll.) Es gab in den letzten beiden Jahren aber auch einige extreme Abweichungen von den Richtzeiten, die nicht auf Zufall (wer und wieviele kommen zum Wettkampf) zurückzuführen sind, sondern eher auf den Bahnleger (was auch immer der jeweilige sich jeweils dabei gedacht hat). Für die Maximalzeiten wird es eine Empfehlung geben, sodass diese keinesfalls weniger als die doppelte Richtzeit betragen darf (notfalls in HE eben mehr als in allen anderen Kategorien (also zB Langdistanz 3 Stunden, HE 3:20 Std.) LG Traude
  • Hier noch ein Vorschlag, wie die Richtzeiten recht genau eingehalten und Bahnen so zusammenlegt werden können, dass längere Startintervalle möglich sind. Excel-Datei zum Herunterladen: https://www.magentacloud.de/lnk/dYypOtZd LG Kermit
  • PS. Dass der Bahnleger des analysierten WK die mittleren und langen Bahnen verlängert hat, um die Teilnehmer in die schönsten Gebiete zu führen, dürfte für die Berechnungen unerheblich sein, da es vor allem um den Leistungs-km-Schnitt geht
  • Ich bin leider noch nicht dazugekommen, mir das neue (Kunst-) Werk anzuschauen, daher die Frage an Euch, die ihr offenbar schon Zeit gefunden habt: Wurde in der aktuellen Version zur Wettkampfform "Mannschaft" ein Passus hinzugefügt, dass die Bahnlegung dahingehend gestaltet sein soll, dass es ausschließbar ist, dass eine Mannschaft (bei "normalem" Startfeld) Sieges- oder Podest - Chancen hat, die Mitglieder mit geringen OL-Kenntnissen (oder gar ohne!) beinhaltet. Konkret: Die Verbindungsstrecken von Pflichtposten zu Pflichtposten müssen konditionell UND OL-technisch so anspruchsvoll sein, dass zumindest (der Kategorie entsprechend) durchschnittliche (OL-) Fähigkeiten vorhanden sein müssen, um "zeitgerecht" die Distanz zu schaffen. Zur Staffel wäre die Frage, ob ein Passus eingefügt wurde, dass auf der Schluss-Strecke eine allfällige Gabelung im letzten Strecken-Drittel nur mehr geringfügigste Unterschiede - was Distanz, Höhenunterschied und Schwierigkeit betrifft - aufweisen darf und im letzten Viertel (oder ähnliches) gar keine Gabelungen mehr.
  • bearbeitet November 2019
    Hallo Witti, ernst gemeint: welches Ziel hat die von Dir befürwortete Regel beim Mannschafts-OL denn? Welchen Vorteil bringt ein Team-Mitglied, das keinen Vorteil bringt? Noch dazu: welchen sportlich fragwürdigen Vorteil? De facto läuft das von Dir skizzierte Team ja dann mit einem Mitglied weniger; umso beachtlicher, wenn sie dabei noch konkurrenzfähig sind. Ich denke, dass man den Mannschafts-OL auch nutzen kann, neue OL'er zu werben und da gerade unter Straßen-, Berg- und Trailläufern immer wieder ein kleines Potenzial vorhanden wäre. Bei der Staffel stimme ich Dir voll zu. BG, Gregor PS: Dass bei Posts hier keine grundlegende Formatierung möglich ist (Absätze, Leerzeilen, evtl. auch Hervorhebungen), macht die Lesbarkeit nicht besser. Lässt sich das ändern? Oder liegt das an meinem Gerät?
  • Hi Gregor: Für mich bedeutet eine Mannschafts-Meisterschaft, dass die 3 besten OLer (!) vorne sein sollen. Aus diesem Grunde bevorzuge ich übrigens sogar die "3-Chip-Variante", weil dann 100% sichergestellt ist, dass JEDER aus dem Team auch OL-Posten finden muss ;-)  Dein Hinweis, dass man durch einfache Pflichtposten-Setzung evtl. auch OL-Fremde zum OL bringen kann, hat natürlich auch etwas für sich. 
  • Hallo Georg, die vorgeschlagene Passage für die Staffel erschließt sich mir nicht, da sie das Nachlaufen deutlich erleichtert. Über die Mannschaftsbestimmung sollte man nicht diskutieren müssen ,die versteht sich von selbst. Eine ÖM ist kein geeignetes Mittel, um neue Läufer anzuwerben.
    Allerdings wäre es auch wünschenswert, die Nachläufer bei Einzelbewerben in die Schranken zu weisen - gab ja am letzten AC-Wochenende angeblich wieder so einen Fall.
  • bearbeitet November 2019
    @witti
    Natürlich tu ich mir - zumindest derzeit - am leichtesten von allen, einen Passus der WO ausfindig zu machen ... ;-)    Im Punkt "IV.2.2. Staffelgabelungen und sonstige Splittingverfahren" ist im Absatz (4) u.a. geregelt:  "Der Schlussteil der Staffelbahn hat aber für alle Schlussläufer gleich zu sein."
    Die Bestimmung war schon vor der Bearbeitung der WO so, steht aber nun möglicherweise an etwas anderer Stelle (an alle Umstrukturierungen kann ich mich nicht auswendig erinnern, ist ja auch nicht sooo wichtig). 
    Zum Thema Mannschafts-OL bitte Punkt V.2.1.6. durchlesen, ist inhaltlich auch unverändert, nur  etwas umstrukturiert.

    PS: Immerhin gibt's jetzt wieder Absätze  :)  Danke, Erik!
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.