Willkommen zur Diskussionsplattform für Orientierungslauf!

Registriere dich oder melde dich an um aktiv an Diskussionen teilzunehmen.

OL-Shop
Vienna Orienteering Challenge 2019

ÖFOL-Homepage neu

bearbeitet 19. Jänner in Diskussionsforum
Der ÖFOL hat eine neue Homepage.
Diese hat leider keine links mehr (auch nicht auf das OL-Sport-Forum). Kalender und Ergebnisse funktionieren nicht richtig. Ob die Sponsoren einverstanden sind damit, was ihnen jetzt angetan wurde, ist auch nicht klar. OL-Sportfremde wissen sicher nicht, was ANNE ist oder sein soll (ein Sponsor?) und was passiert, wenn man das anklickt (lieber nicht...).

Außerdem eine Frage zur Pressepolitik: Warum muss ausgerechnet mitten während der Ski-O-Tour in der Ramsau mit internationaler Beteiligung und mitten während des Ski-O-AC-Wochenendes auf der ÖFOL-homepage eine Meldung geschaltet werden, die einen ausschließlich lokalen Wiener Sprintcup mit der Ankündigung einer lokalen Siegerehrung im April (also in drei Monaten) groß hineinstellt und die aktuellen Ski-O-Meldungen überdeckt? Gehört soetwas nicht auf die lokale WOLV-Homepage? Oder soll das eine Ignoranz des ÖFOL gegenüber dem Ski-O und gegenüber dem internationalen Ski-O-Geschehen ausdrücken?

Kommentare

  • Gut gemeint, aber leider voll daneben...
    Die neue ÖFOL-Website ist auf meinem Computer nicht lauffähig.

    Konkret: Normalerweise lasse ich keine Cookies zu. Die alte ÖFOL-Website hat auch mit Cookie-Verweigerung einwandfrei funktioniert (ohne ANNE). Nun habe ich ausnahmsweise Cookies zugelassen - in den Einstellungen beim Firefox. Das hilft aber auch nichts.

    Noch konkreter: Wenn ich am Streifen unten auf "OK" (Cookies zulassen) clicke und danach mit dem Hinabscrollen beginne, dann bricht der Scroll-Vorgang nach wenigen Sekunden ab und die Seite lädt sich neu. Und so weiter und so fort. Endlosschleife.

    Ich muß dazusagen, daß ich ein Uralt-Gerät verwende (Notebook "HP Pavilion zv6000" mit Windows XP Professional 5.1, SP3 und dem neuesten Firefox 52.9.0, 32-bit). Alle anderen Websites, auf denen ich surfe, funktionieren aber. Für einige reicht der Arbeitsspeicher nicht (z. B. GoogleMaps, Alpenverein aktiv), aber so eine Totalverweigerung ist mir noch nie untergekommen.
  • bearbeitet 23. Jänner
    Das Aussehen der neuen Homepage ist wohl Geschmacksache - darüber könnte man endlos streiten. Ich bin mit einem ziemlich neuen Windows10-Laptop "unterwegs" und habe daher kaum jemals Kompatibilitätsprobleme. Trotzdem gibt es häufiger Formatprobleme als mit der alten Seite. 

    Folgende gravierenden (vom Geschmack unabhängigen) Nachteile gegenüber der vorherigen muss ich aber leider feststellen:

    - Sie lädt wesentlich langsamer als die alte. Es dauert immer einige Zeit, bis die Beitragsübersicht erscheint.
    Hinweis: Ursache sind vermutlich die extrem vielen Skripte - bei ausgeschaltetem Skript (Firefox/Noscript) geht nämlich gar nichts, kein einziger Beitrag wird dann angezeigt. User-freundlich ist das ganz und gar nicht!

    - Da man nicht mehr von einem Beitrag direkt zum vorigen oder nächsten wechseln kann, muss man immer zurück zur Übersicht - und dort dann wieder warten, bis diese langsam lädt ... (sich komplett neu aufbaut).

    - Äußerst traurig finde ich es auch, dass nun gar keine "alten" (sogar 2018!) Beiträge mehr zugänglich sind. Man kann rein gar nichts mehr über die früheren Erfolge nachlesen. Und das, obwohl die Homepage praktisch die einzige offizielle Informationsquelle über ÖFOL-Aktivitäten ist. (Die Orientierung ist ja - aus Kostengründen durchaus verständlich - auf ein Minimum einmal jährlich gestutzt worden.) 


    - Leider wirklich untragbar ist die Darstellung auf dem Smartphone:

    * Es ist nicht die gesamte Homepage zugänglich. ZB umfasst bei mir (Android mit Chrome) die Seite "Referate" im Hochformat nur 4 (teilweise abgeschnittene) und im Querformat nur 6 Positionen. Im Original (Laptop) gibt es aber 9 davon ... 
    * Zu den Videos kommt man mit dem Smartphone überhaupt nicht.
    * Viele Unterseiten (zB der Kader) sind unansehnlich. ZB sind die Filme (Beispiel MTBO-WM) "abgeschnitten", egal ob hoch oder quer.
    * Die Seiten/Fotos sind nicht skalierbar, dh vieeel(!) zu groß fürs Smartphone-Display, also meist abgeschnitten.
    * Bei längeren Beitragsüberschriften fehlt die zweite Zeile komplett (man sieht nur, dass eine da sein müsste).

    DAS dürfte wirklich nicht passieren. Wurde denn überhaupt nicht getestet vor der "Inbetriebnahme"? Bei der alten Homepage war zwar auch nicht alles einfach am Smartphone, aber es ging wenigstens dann doch irgendwie.


    PS: Ich hoffe sehr, dass es auch einen Vorteil gibt - dies könnten vielleicht (hoffentlich) die Kosten sein ...
  • Nachtrag:
    Auf World of O erscheinen nun auch keine Beiträge mehr. Vermutlich liegt das am nunmehrigen Skript-Aufbau (anstelle von "normal" lesbarem html).
  • Natürlich merkt man bei einer solchen Umstellung, dass nicht nur Profis beteiligt waren - Vermutung meinerseits.
    Jedenfalls wurden mit der Sponsordarstellung, der Zugänglichkeit von Kalender und Ergebnissen (mobil) und der WorldOfO- Schnittstelle drei wesentliche Features beschädigt, die unserem Sport Schaden zufügen.
    Viell nicht viel, als Unternehmer würde ich mir in einem vergleichbaren Fall aber eine Behebung innerhalb 24h wünschen.

  • Bei der Umstellung zur neuen "Orientierung" merkt man auch, daß nicht nur Profis beteiligt waren - Tatsachenerkennung meinerseits.
    Jedenfalls wurde mit etwa hundert Fehlern (die ich alle dokumentiert habe) ein wesentliches Feature beschädigt, daß unserem Sport Schaden zufügt.
    Als Leser würde ich mir eine Antwort vom Redakteur innerhalb 24 h wünschen, warte aber schon ein Monat darauf.
  • Kannst Du noch länger warten, ich bin nicht mehr zuständig. Übrigens: magst nicht auch wieder was für den OL machen anstatt nur zu kritisieren? Arbeit gäbe es auch in Kärnten genug.

  • 1) Für die "Orientierung" Ausgabe 1-2018 BIST du zuständig. Bis zu deinem Lebensende.

    2) Ich habe mich als Chefredakteur beworben - und wurde abgelehnt. Ich MAG also etwas machen, aber man LÄSST mich nicht.

    3) Gerne würde ich einen Ski-OL in Kärnten organisieren, konkret am Techelsberg (Hoher Gallin). Das weiß auch die Ski-OL-Kommission. Aber ohne Ski-Doo geht das nicht.
  • Wäre es nicht klüger, die persönlichen Differenzen per Mail zu diskutieren?

    Hier sollte vielleicht lieber die sachliche Kritik den Platz einnehmen - auch als "Hilfestellung" zur Verbesserung. 
    Es gibt sicher noch einige Anregungen, oder?
  • Hallo Martin,

    ich glaube eher, dass deine Angriffe unserem Sport Schaden zufügen. Alle die in den letzten Jahrzehnten die Orientierung gestaltet haben waren keine Profis und haben doch viel für den OL geleistet. Fehler wird es immer geben, schau dich nur in den offiziellen Medien um, die wirklich von Profis gemacht werden - aber Du hast ja noch nie Fehler gemacht. Aus all deinen Beiträgen wird mir klar, warum man dich nicht lässt.






  • Martin, ich finde es gut, dass Du einen Ski-O organisieren willst. Ich finde aber auch, dass es zu einer Kompetenz eines Ski-O-Organisators gehört, Ski-Doos und anderes aufzutreiben. Infrastruktur und Logistik sind ja ein ganz zentraler Teil jeder Sportorganisation - oder?
    Zu Ski-Doos findet sich in Traudes historischem SkiO-Bericht
    die Anekdote, dass früher mal Erich Simkovics einen Ski-Doo beim Dorotheum ersteigerte, um Ski-Os organisieren zu können. So sehen Veranstalterkompetenzen aus!

    Am Hohen Gallin kann ich leider auf den Satellitenbildern keinen Bereich erkennen, der das Anlegen von breiten Loipen für zum Beispiel Anfängerklassen erlaubt, ich sehe eher einen Fuß-O-Wald. Für SkiO finde ich, dass man auf ein breites Loipennetz zurückgreifen können sollte. Bei plötzlichem Schneefall oder anderen Ereignissen müsstest Du sonst innerhalb kürzester Zeit zig Kilometer schmale Tracks durch den Wald neu schaffen bzw. wiedererrichten, was unter den engen Zeitvorgaben dann eine solche Veranstaltung komplett gefährden könnte. Über Erfahrungen mit Nacht-und-Nebel-Schneestapf-Aktionen können sicher HGG & Co berichten, seriöserweise geht das nur im größeren Team!

    Wenn Du nur Bahnlegen wolltest, dann hänge Dich an einen (mit-)organisierenden Verein an. Als One-man-Show kann man eine Sportveranstaltung eigentlich eh nicht machen. 


    Werner, ich weiß nicht, ob Martin schon SkiOs organisiert hat. Falls nein, dann muss man ihm auch zugestehen, irgendwie mit soetwas beginnen zu können. Was aber andererseits ohne Verein, der ein solches Projekt personell, finanziell und logistisch mitträgt, ziemlich schwierig sein dürfte...

  • Dieser Thread hat zwar mittlerweile mit dem Thema des Erstellers nichts mehr zu tun (was auch meine Schuld ist), ich möchte aber Andreas' und Werners Kommentare nicht unkommentiert lassen.

    an Andreas:
    Ich bin DER Experte für den Hohen Gallin, weil ich dort seit meiner Kindheit sommers und winters flächendeckend unterwegs bin. Auf meiner Website sind auch mehrere Skitouren dokumentiert. Es gibt hier ein dichtes Netz an Forststraßen, die sehr wohl ein Basisnetz an BREITEN Loipen ermöglichen - siehe auch ÖK.

    an Werner:
    Ich mache grundsätzlich keine "Angriffe", sondern übe sachliche und konstruktive Kritik. Ferner mache ich genauso Fehler. Es ist immer die Frage, wie mit Fehlern umgegangen wird: Totschweigen und ignorieren (Grill/Kirchmeir-Methode) oder zugeben und daraus lernen. Die "Orientierung" könnte z. B. einen Lektor vertragen. Der findet dann die Fehler VOR dem Druck. Auch dafür habe ich mich bereits vergeblich beworben...
  • Da schließe ich gleich an um wieder auf das ursprüngliche Thema zurück zukommen:

    Für mich macht die neue Hompeage den Eindruck, das mehr auf schönes Design und weniger auf gut zugängliche Information gesetzt wurde.
    Auf Mobiltelefon ist das Gefühl noch stärker, da dort viele Themenkategorien gar nicht abrufbar sind.
    Außerdem  habe ich den Eindruck das die Seite weniger Inhalt bietet wie zuvor (z.b. fehlendes Archiv)

    Weil ich persönlich keinen Wert auf Design setze, mag ich die neue Version weniger.
  • Ich finde folgendes interessant: Wenn ich auf "Termine" oder "Ergebnisse" klicke, öffnet sich eine neue Seite, auf dieser ist zwar alles anklickbar, aber die gesamte Seite ist dunkelgrau hinterlegt und sehr schwer zu lesen...
  • Morgen Schuarl!

    Das wissen wir schon seit mehreren Wochen, nur die Verantwortlichen im Verband sind da, trotz mehrfacher Urgenz untätig!
    Es fehlen auch viele Teilseiten und Infos, die auf der "Alten Seite" abrufbar waren

    Eine Neuaufsetzung einer Verbandshomepage würde sich wohl vor der Veröffentlichung eine Testseite verdienen!
  • Seit einigen Tagen weiß ich, dass die neue Homepage nicht von Profis erstellt wurde. Da kann man doch wohl ein wenig Geduld aufbringen! :-)
    Es wird offensichtlich laufend daran gearbeitet. Inzwischen ist sie bei Google wieder auffindbar. Und es sind auch die Unterseiten mobil zugänglich. Dh die wichtigsten Dinge wurden bereits behoben.

    Gut so!

    PS: Am Rande ein kleiner Tipp für Smartphone-Nutzer: Chrome hat eine Funktion "Desktop-Version", damit kann man sich sehr oft helfen. (Benötige ich bei manchen Seiten.)

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.