Willkommen zur Diskussionsplattform für Orientierungslauf!

Registriere dich oder melde dich an um aktiv an Diskussionen teilzunehmen.

OL-Shop
Sportident ActiveCard - SIAC

Frage bzgl WO

bearbeitet Juni 2013 in Diskussionsforum
Liebe OL - Gemeinede,

vorerst Danke für die tolle Langdistanz MS in Edlitz.
Meine Frage jetzt:

Die Laufkarten wurden erst nächsten Tag ausgegeben. Jedoch war z.B. mein Verein nicht für den
nächsten Tag gemeldet, somit hätten wir die Laufkarten wohl nie bzw. irgendwann mal bekommen, wenn nicht
heute jemand aus unserem Verein extra nach Edlitz gefahren wäre.

Jetzt stellt sich nur die Frage wo das in der WO stehen soll, denn mir wurde im WKZ gesagt sie dürfen mir die Karten nicht
geben ( was jedoch eigentlich völliger Schwachsinn ist), denn laut WO:

III.5.6.5
Kartenausgabe

Der Läufer hat das Recht, seine Wettkampfkarte unmittelbar nach seinem Lauf zu
behalten.
Bei österreichischen (Staats-)Meisterschaften werden die Wettkampfkarten erst
nach dem Start des letzten Läufers ausgegeben.

Ich lese da nichts von dieser Regelung.
Hoffe es nimmt wer Stellung von der Wettkampfkomission.

DAnke, lg Dominik

Kommentare

  • lieber Dominik,
    du hast die Bestimmung der WO grundsätzlich richtig interpretiert. Nachdem am nächsten Tag auch eine österreichische Meisterschaft (im Mannschafts OL) war, kann der Veranstalter diese Bestimmung aber ohne weiteres auch so interpretieren, dass nach dem Start des letzten Läufers der Mannschaftsmeisterschaft die Karten erst ausgegeben werden (was der HSV Pinkafeld auch so gemacht hat).
    Ich nehme den Punkt gerne in die WO Änderungsdiskussion auf - im Sommer möchte ich die inzwischen 2 Jahre alte Version ohnehin einer Revision unterziehen.
    lg
    Lolli
  • Eine weitere Frage zur Wettlaufordnung in der mir vorliegenden Fassung (Stand März 2011):

    III.5.4.1 Startplatz, Absatz 13, letzter Satz:

    Der Startpunkt soll vom Startbereich aus nicht einzusehen sein, damit die nachfolgenden Läufer die Ablaufrichtung der vor ihnen Gestarteten nicht kennen.

    Warum wird diese Regel, die internationalem Standard entspricht, nicht eingehalten?

    An allen vier Austriacups 2013 inklusive ÖM Sprint und ÖM Lang war der Startpunkt vom Startbereich aus einzusehen. Auch letztes Jahr war dies an den ACs in Fürstenfeld, Wals und insbesondere an der ÖM Nacht in Gnadenwald der Fall. Minutenlang konnte man die 3000-Lumen-Glühwürmchen vom Startbereich aus beobachten, bis sie in der Tiefe des Waldes verschwanden. Sicher ist es für Kamerateams spannend, gleich am Start der coolen ÖM Lang-Bahnen in Edlitz eine Routenwahlentscheidung zu dokumentieren, diese ist jedoch von jedem Läufer selbst zu treffen, ohne Kenntnis der Ablaufrichtung der vor ihm Gestarteten.

    LG Kermit
  • Hallo Kermit

    Da hast du leider Recht.

    Ich werde das in die TD und Veranstalterschulung 2014 einfließen lassen.

    Lg
    Lolli
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.