Willkommen zur Diskussionsplattform für Orientierungslauf!

Registriere oder melde dich an um aktiv an Diskussionen teilzunehmen.

Anmelden mit Google

OL-Shop
Sportident ActiveCard - SIAC

SI Air+ - wie schaut es jetzt aus? Wann kommt es?

Die bisherige Diskussion über die Verwendung von SIAC verlief ja nicht gerade sachlich - leider!!

Inzwischen gab es Austria-Cup-Läufe ohne Touchfree Option, aber auch mit Touchfree (MTBO Waldviertel - meines Wissens absolut problemlos).
Und nun scheint es zum zweiten Mal zu passieren, dass Touchfree zwar angekündigt war, aber dann doch "storniert" wurde: beim MTBO am bevorstehenden Wochenende in Bad Vöslau.
Ehrlich gesagt finde ich diese Vorgangsweise verwirrend.

Und überhaupt: Warum verwendet man bei einem internationalem Wettkampf (WRE, World Masters Tour) kein Touchfree? Wird es denn nicht von der IOF gewünscht? Und zwar beim MTBO doch nicht erst seit diesem Jahr, oder? Wie wirkt das auf die zahlreichen ausländischen Starter?

Über kurz oder lang wird sich das System sowieso durchsetzen. Dann werden wir es wohl auch in Österreich haben. Also warum nicht gleich?
Gibt es einen diesbezüglichen Beschluss des ÖFOL?? (Wenn ja, dann sollte dieser bitte offiziell und FÜR ALLE GUT AUFFINDBAR verlautbart werden!)
Was passiert bei den restlichen AC und Meisterschaften 2017? Bitte um mehr Information!

Und es komme mir bitte jetzt keiner mehr mit dem Argument von ungleichen Chancen, zu hohen Kosten, zu spät usw. ...
Gerade beim MTBO sind die Kosten für den SI-Chip im Vergleich zur sonstigen Ausrüstung (Rad) geradezu vernachlässigenswert. (Und ein wirklich gutes MTB bringt deutlich mehr Zeitgewinn als ein SIAC.) So gesehen gab es beim MTBO noch nie Chancengleicheit ;-)
Auch wenn man die Kosten für Anreise, Quartier etc. rechnet, dann fällt der SIAC längerfristig kaum noch ins Gewicht.
Hobby-Fahrer oder -Läufer können ja nach wie vor den alten SI verwenden. Ich glaube nicht, dass bei Leuten wie mir die paar Sekunden Ersparnis eine bessere Platzierung bringen. (Mehr anstrengen würde da auf jeden Fall mehr sein.) Aber international würden wir nicht "hinterwäldlerisch" wirken.

Kommentare

  • Kurze Antwort betreff letzter ÖFOL-Vorstandssitzung!

    Beschlossen wurde in der Sitzung am 20.06.17 (Antrag des ÖFOL-Präsidiums), daß ab 2018 sämtliche Fuß-OL- und Ski-OL-ACs verpflichtend (für die Veranstalter) mit Touchless-SI durchgeführt werden sollen!

    Beim MTBO muß dies erst abgeklärt werden (Entscheidung frühestens im Herbst)!
    Es gab hier (MTBO) sowohl noch einige sicherheitstechnische Bedenken, als auch ein Mangel an Veranstaltern (zumeist kleine Vereine), die zudem noch Anwenderbedenken haben.

    Für 2017 gilt weiterhin die Freiwilligkeit der Anwendung; im Anbetracht bevorstehender Proteste, wohl die sinnvollste Lösung, um dies heuer "auszusitzen"!
    Wäre entsprechender Antrag an den Vorstand und sein Beschluß schon im letzten Herbst passiert, so hätte man ohne große Probleme schon ab dem 1.AC in Krumpendorf mit SIAC starten können. Durch diese Nachlässigkeit eben, ist es so wie es ist!
    [Wettkampfwesentliche Dinge und Regeln sollten doch von einem Vorstand rechtzeitig vorher abgesegnet werden, bevor diese wirksam werden.
    Wenn man schon ( wie vor wenigen Jahren) über die "Zur-Verfügung-Stellung" von Sicherheitsnadeln über mehrere Sitzung diskutiert hat und Beschlüsse gefasst hat
    , so kann man wohl bei wesentlicheren Dingen ebensolche Vorgänge erwarten und nicht auf die ominöse "Hintertür" hoffen! ]

    P.S.: die MTBO-days in Bad Vöslau waren von Haus aus nicht mit "Touchless" geplant! Und es wird trotzdem ein Highlight am MTBO-Sektor sein!
    Im Übrigen war auch der heurige 5-Tag-MTBO in Pilsen (weltweit größter MTBO) im MTBO-Mekka Tschechien auch ohne SIAC-Verwendung wieder ein großer Magnet und ein Erfolg, mit über 700 Startern aus 30 Nationen!

    LG
    Michael
  • Am kommenden Wochenende wird in Ungarn wieder Air+ angeboten: http://admin.mtfsz.hu/fajl/get/fajl_id/16310/tipus/render
    Gute Trainingsmöglichkeit vor der Europameisterschaft / World Masters. Nennfrist: morgen, am 18. Juli.
    Wenn nichts dagegen sagt, wird Air+ auch in den letzten MTBO AC-Runden in Ungarn eingesetzt.

    Grüße

    Tamás

  • Liebe Traude!

    Vorweg: Touchless war bei unserer Veranstaltung nie angekündigt und wurde somit auch niemals "storniert".
    Die Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht, und erst nach langen Diskussionen - in Abstimmung mit dem Kommissionsvorsitzenden Thomas Wieser - getroffen!

    In Kürze einige wesentliche Punkte, die zur Entscheidung gegen das Touchless - System geführt haben. 

    Touchless wurde vor einiger Zeit auf Drängen der IOF (entgegen der Empfehlung von sportident) (zu) früh eingeführt.
    Ich selbst habe mehrfach bei nationalen und internationalen Wettkämpfen massive Probleme bzw. Unterschiede mit der Reichweite der Stationen erlebt. Wettkämpfer mussten umdrehen, da die Stationen trotz einer Distanz von nur 10 - 15 cm nicht funktioniert haben (übrigens auch im Waldviertel mehrfach gesehen). Das mag beim Fuß - OL nicht so stark ins Gewicht fallen, beim MTBO und beim Schi - OL, wo man in hohem Tempo (womöglich bergab) vorbei"rauscht" ganz sicher!
    Je nach Situation können sicher 15 Sekunden "verlorengehen". 
     Bei der EM in Obertilliach hat dieses Problem die Podestränge bei der Mitteldistanz der Herren beeinflußt (Eduard Khrennikov 4. Platz statt Silber).

    Der wesentlichste Punkt jedoch - speziell beim MTBO - ist die Möglichkeit für den Veranstalter, an gefährlichen Stellen das Tempo rauszunehmen. 
    Speziell in Blumau - Neurißhof kann ich es als Wettkampfleiter nicht mehr verantworten, dass 300 Leute ungebremst in dem kleinen Gebiet durch den Wald rauschen.
    Das kann man natürlich auch anders sehen, als Hauptverantwortlicher in der "Auslage" - auch und vor allem die Sicherheit betreffend - habe ich nun einmal so entschieden.

    Deine Sorge um den Ruf bei den ausländischen Startern kann ich guten Gewissens entkräften. Die Rückmeldungen und Reaktionen waren äußerst positiv.
    Einige Fehler sind auch uns passiert (wer ist schon perfekt ;-), das SI - System wurde jedoch  - bis jetzt - nur von dir angesprochen.
    Der Großteil der Teilnehmer bei MTBOs freut sich am schönen Gelände und anspruchsvollen Bahnen.

    Lg, Thomas  Hnilica

  • Dann hatte ich wohl etwas missverstanden. Ich glaube, im Frühjahr gehört zu haben, dass sowohl im Waldviertel wie auch in Bad Vöslau Touchfree zum Einsatz kommen wird.

    Im Wesentlichen ging es mir um Klarheit, welche Regelung nun gilt bzw. was im ÖFOL beschlossen (oder auch nicht bzw. nicht veröffentlicht) wurde.
    Leider erfährt "man" (als "gewöhnlicher" Läufer/Fahrer) viele allgemein relevante Dinge nur zufällig oder auf ausdrückliche Nachfrage.


    Ganz unabhängig davon möchte ich mich bei den Organisatoren für das tolle MTBO-Wochenende in Bad Vöslau bedanken. Es waren wirklich schöne Wettkämpfe mit disziplin- und auch altersgerechten Bahnen (zumindest soweit ich das beurteilen kann bzw. es mich "alte Dame" betrifft). Vorbildhaft! Danke!


  • Liebe Traude

    Die Protokolle der Vorstandssitzungen werden immer an den gesamten Vorstand gesendet. d.h du müsstest dich bitte an das Vorstandsmitglied aus deinem Bundesland wenden und Ihn um das Protokoll bitten.
    Zukünftig sollten jedoch die Protokolle auch auf der neuen Homepage des ÖFOL ersichtlich werden.

    mfg peter
  • Hallo Peter!
    Man braucht ja nicht die kompletten Protokolle. (Es muss ja nicht alles in die Öffentlichkeit.) Aber es wäre eben zweckmäßig, wenn alle Beschlüsse jeweils rasch allen jenen zur Kenntnis gebracht werden, für die sie relevant sind. Im Falle von SIAC sind das alle Organisatoren und alle Wettkämpfer - und da wäre eine Verlautbarung auf der Homepage (als "Bericht") durchaus sinnvoll. Oder? ;)

    (In dieser Hinsicht gibt es im ÖFOL halt noch Verbesserungspotential.)


  • Einfach zum Nachdenken!

    Ganz Früher gab ja die Mitteilungen des Verbandes an alle Vereine
    Dann gabs die Officeberichte auf der Homepage
    Jetzt gibt´s gar nichts mehr!

    hgg
  • SIAC bei Staatsmeisterschaften In Hartberg
    Die Firma SportIdent stellt uns für beide Wettkämpfe SIAC-Leihcards zur Verfügung. Wer dieses Angebot annehmen will und mit einer SIAC-Leihcard laufen will, muss dies bei der Nennung (über ANNE > Anmerkungen oder per Mail) bekanntgeben. Eine spätere Zuordnung (am Wettkampftag) kann aus organisatorischen Gründen nicht erfolgen und dafür bitten wir um Verständnis.
    Ein Vereinsverantwortlicher muss die zugeordneten SIACs gegen Unterschrift abholen und wieder gesammelt zurückgeben. Aus hygienischen Gründen ist die SIAC-Leihcard ohne Gummiband ausgestattet d.h. jede Leih-Card muss mit dem eigenen Band versehen werden. Bei Verlust muss der Kaufpreis ersetzt werden.
    Wir hoffen damit einen Beitrag zu leisten, um die Akzeptanz für SIAC zu heben und Euch in Hartberg ein besonders Erlebnis zu garantieren.

    für die SU Schöckl
  • lieber Hannes, das haben wir uns erwartet, dass die Sportunion Schöckl SIAC verwenden wird. Ich freue mich auch auf deine Bahnen im Labyrinth von Hartberg....bin mir sicher euer neu eingekaufter Sprecher wird tolle Stimmung verbreiten

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.