Willkommen zur Diskussionsplattform für Orientierungslauf!

Registriere oder melde dich an um aktiv an Diskussionen teilzunehmen.

Anmelden mit Google

OL-Shop
Sportident ActiveCard - SIAC

BL-Staffel - vorläufig die Letzte?

Wer im Bericht über die heurige Bundesländerstaffel in Gutenbrunn die Eingangszeile las, konnte die Worte: "...vorläufig letzte Austragung..." vernehmen.
Die BL-Staffel, schon länger ein kleines "Sorgenkind" auf dem ÖFOL-Veranstaltungssektor (weil es immer schwieriger wird Organisatoren zu finden), wurde per Beschluß des ÖFOL-Vorstands abgeschafft.
Das "vorläufig" in dieser Textzeile lässt jedoch einen kleinen Spielraum offen.
Zudem gibt es einen Antrag an den ÖFOL-Vorstand (Sitzung am 21.6.), daß die BL-Staffel wiedereingeführt werden möge.
Zumal wurde heuer endlich ein Modus gefunden, wobei auch kleinere OL-Bundesländer sinnvoll integriert werden könnten und so auch Chancen auf den Gesamtsieg hätten.
Die Teilnahmezahlen am heurigen Bewerb, waren in diesem Sinn, durchwegs positiv zu sehen.

Was meint die OL-Gemeinde zur Abschaffung oder einer Wiedereinführung dieses Teambewerbes, der seit 1999 heuer zum 18.Mal ausgetragen wurde??
Je mehr OLer ihre Meinung kundtun (positiv oder negativ), desto eher kann sich der Entscheidungsträger (Vorstand) ein Bild machen, was die OLer eigentlich wirklich wollen!
Denn von den Sportlern die daran teilnehmen, hängt es schließlich davon ab.
Festhalten muß man aber auch, daß die BL-Staffel mit der Einführung des Mix-Sprint-Staffel-Formates, eine ernsthafte Konkurrenz bekommen hat und es dann gleich 4 Team/Staffel-Events im Sommer gäbe!

LG
Michael

Kommentare

  • Ich finde es gut, dass die BL-Staffel überdacht wird. In den letzten Jahren hieß es immer nur Wien vs. STMK und im Endeffekt geht´s maximal für 50 Läufer wirklich um etwas. Alle anderen laufen (weit) hinterher, auf kurzen staffelgetrübten Bahnen (Durchläufe, Zuschauerposten, Start = Ziel, Gabeln usw.) und hätten bei einem "normalen" Lauf weit schöneren OL.
    Eine Überlegung wäre es die BL-Staffel als Sprintstaffel nach dem Sprint-AC (ähnlich wie 2014 in Villach Sprint+Sprintstaffel) durchzuführen.
    + keiner läuft weit hinterher
    + Sprint erlaubt es trotz Staffel ansprechende Bahnen zu legen
    + zuschauerfreundlich, ständig passiert was
    + Dauer nur gut 1h
    + Veranstalter kann Karte und Infrastruktur ein 2.Mal nutzen und casht doppelt (wer lässt sich das entgehen?!?!)
    + "für einen Sprint fahre ich nirgendwohin"-Argument fällt dann weg
    + ...
    Heurigen BL-Modus beibehalten!

  • Nachdem der Terminkalender ohnehin sehr überfrachtet ist, ist für mich weniger mehr. Auch die ÖM Mannschaft halte ich für entbehrlich. Wenn wir alle ACs und Staffeln in 4-5 Wochenenden durchbringen könnten, wäre das hilfreich für alle, die auch ein Leben abseits des OLs führen wollen bzw. auch für die, die noch zusätzlich MTBO betreiben ;)
    Franz`s Überlegungen gehen für mich in die richtige Richtung.
  • Ich würde es sehr schade finden, wenn wir diese tolle Staffel, geschlechter und kategorienübergreifend, nicht mehr veranstalten. Viele spannende Staffeln sind in meiner Erinnerung - diese Bundesländerstaffel ist einfach etwas Anderes und Interessantes - kann natürlich auch in einem Sprintgelände durchgeführt werden - warum nicht...


  • madmad
    bearbeitet Juni 2016
    Zitat: " kurzen staffelgetrübten Bahnen"  : das ist genau das, was ich mir auch von der BL Staffel denke, und daher praktisch nie teilnehme. Die Bahnen leiden unter dem Zwang von Start & Zuschauerposten & Ziel auf kleinstem Raum, die Warterei ist lang - bei der BL Staffel viel zu lang. Was alles auch für viele anderen Staffelläufe gilt - aber bei der BL Staffel ganz besonders.

    Generell sind Staffeln entbehrlich, denn da läuft ja eh jeder sein eigenes Rennen, und es werden halt die Zeiten addiert. So what. Man freut sich öfter über Mediallien, weil nicht so viele mitmachen, viel mehr Personen mit Medaillien bedacht werden und somit auch schwächere (wie ich) mal im Team zu was kommen. Staffeln sind somit nette Abwechslungen, wenn sie in schönem Gelände sind und leicht erreichbar, aber für mich kein Ziel für eine spezielle Reise. Die Interaktion im Team ist mehr oder minder auf die Aufteilung der Reihenfolge beschränkt.

    Nur die ÖM Mannschaft ist anders - und sehr gut. Denn da agiert man wirklich als Team, kann sich die Strecken aufteilen, und kann die Stärken jedes einzelnen genau einsetzen.

     


Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.