Willkommen zur Diskussionsplattform für Orientierungslauf!

Registriere dich oder melde dich an um aktiv an Diskussionen teilzunehmen.

OL-Shop
simOLfan Reise zum Stadt-OL in Venedig

Bitte Karte Hungerburg veröffentlichen

bearbeitet Oktober 2015 in Diskussionsforum

Die Bundesländerstaffel wurde wegen Schließung des WKZ in die Bogner Aste verlegt ("shit happens"), siehe ÖFOL-Homepage
und Veranstalter-Homepage.
Lt. Veranstalter bleibt am Sonntag die Mitteldistanz auf der Hungerburg.

Da am 17./18. Mai 2014 auf einer Karte mit demselben Namen ("Hungerburg") und gleichem Maßstab die Tiroler Staffel-MS und Lang-MS stattfanden, und vor etwa 15 Jahren, am 16. Mai 1999, der dritte ÖFOL-Ranglistenlauf (ein Lauf nach Pkt. I.4 a-c der WLO), ersuche ich den Veranstalter um Veröffentlichung der alten Karte (in Anlehnung an Pkt. III.5.1.2 der WLO).
Danke sehr!

Kommentare

  • Lieber Andreas, vielen Dank für deine Anfrage, der lauf auf der Hungerburg ist eine Mitteldistanz- die Laufzeiten werden nach WO sein.

  • Hallo Andreas!

    Die Meisterschaften von 2014 auf der Hungerburg wurden noch auf den Resten der alten Karten aus 1999 durchgeführt!

    Danach wurde die Karte Neu gezeichnet und gilt somit, aus Sicht des TD, als noch nicht verwendete Karte (auch mit neuer ÖFOL Kartennummer)
    und muß nicht veröffentlicht werden.

    OK?

    hgg

    ps: Großmittel aus dem letzten Jahr lässt grüßen

  • bearbeitet Oktober 2015

    Ich hab's diese Entwicklung ja fast befürchtet...
    Warum muss man's immer so kompliziert machen, und kann nicht einfach für alle fair sein?

    Zitat, aktuelle ÖFOL-WLO:

    III.5.1.2

    >

    Karteninfos

    >

    Falls das Wettkampfgebiet bei Wettkämpfen nach Punkt I.4. a,b,c schon einmal für
    OL verwendet wurde, so ist die zuletzt erstellte Karte des Gebietes allen
    Wettkämpfern gleichzeitig mit der Ausschreibung durch Veröffentlichung im Internet
    zugänglich zu machen.

    III.5.1.2 sagt klar, dass die alte Karte (und zwar zuletzt verwendete) des Gebiets veröffentlicht werden muss, wenn in diesem Gebiet schon mal ein Wettkampf wie zitiert stattgefunden hat. Ob man dann für den aktuellsten Wettkampf eine neue Karte zeichnet, oder eine alte verwendet, ist für die Veröffentlichungspflicht irrelevant.

    Falls das in Großmittel fehlerhaft war (was ich nicht weiß und daher nicht kommentieren kann; die Karte Großmittel findet sich durch Trainingsläufe in vielen öffentlich abrufbaren DOMA-Internet-Kartenarchiven), ist das kein Grund, in Innsbruck ganz bewusst den gleichen Fehler zu machen. Es soll doch bitte um Fairness und Qualität von AC-Veranstaltungen gehen, nicht um "wer macht in Wie-Du-mir-so-ich-Dir-Mentalität die gerissensten Fehler" und wer verstößt am Besten bewusst gegen die WLO...

    Es geht auch nicht darum, die neue Karte zu veröffentlichen, sondern die alte: Jene der Tiroler Langdistanz 2014. Das war dort der letzte Bewerb.

    Wenn heuer auf einer neuen Karte gelaufen wird - um so besser.

    Ich hätte es in meinem Eröffnungsbeitrag ja gerne mit dem Verweis auf die Tiroler Läufe letztes Jahr belassen. Es bewahrheitet sich leider wieder einmal, dass man zur Gewahrung der Fairness für alle halt doch pingelig suchen muss (es hat mich etwas Zeit gekostet, den Ranglisten-Lauf von 1999 ausfindig zu machen, an den ich mich noch ganz gut erinnere, und der klar unter I.4 a-c fällt).
    Hätte es nur die Tiroler MS gegeben, hättest Du zwar argumentieren können, dass keine Veröffentlichungspflicht bestünde - ich persönlich hätte allerdings auch in diesem Fall die alte Karte trotzdem veröffentlicht. Rein aus Fairness.

    Es gab aber auch den Ranglistenlauf 1999.
    Daher gibt es keine Diskussionsmöglichkeit: Es besteht ganz klar Veröffentlichungspflicht!

    Liebe Grüße in den "wilden Westen"

    Andreas

    PS: Ich hoffe, dass für die Nacht-MS in diesem Jahr die Reflektoren an den Posten bereits angebracht wurden, ohne dass ich erst wieder zitieren muss...

  • Wie wär's wenn jemand der Diskussion zuvorkommt und die fehlende Fairness (da war allen Ernstes letztes Jahr ein Wettkampf drauf??) mit einem Link zur Karte von 99 postet? Ich hab meine leider noch nicht gefunden.

  • bearbeitet Oktober 2015
  • bearbeitet Oktober 2015

    Danke Klaus, die einzig richtige Antwort um alle zufriedenzustellen

  • Wenn ich es je schaffen sollte ALLE zufriedenzustellen gehe ich in Pension ;-)

  • Lieber Andreas, Um Deiner Drohung zuvorzukommmen, wieder zitieren zu müssen:
    V.1.1.7.7 Besondere Bestimmungen:
    Reflektoren auf den Posten "sollen" verwendet werden.
    Soll ist nicht muss, der TD hat uns empfohlen KEINE Reflektoren zu verwenden.
    Freue mich Deinen Namen in der Teilnehmerliste zu finden.

  • Lieber Klaus!

    1) Reflektoren

    Die ÖFOL-Dokumente sind nicht als Drohung zu verstehen, sondern als Regeln zum Erreichen qualitativ hochwertiger und für alle fairer Veranstaltungen.

    Das Thema Reflektoren ja/nein war auch 2014 wieder (das heißt, nicht zum ersten Mal) Thema im TD-Seminar.

    Das Ergebnis (Punkt 3d, Seite 2):

    Nacht OL Reflektoren vorsehen

    oefol.at/fileadmin/Bilder/News_Bilder_2012-01/Dokumente/TD/2014_TD-Seminar/Protokoll_TD_Seminar_2014.pdf

    Ich find's ja echt geil, wenn der zuständige TD als offizieller ÖFOL-Vertreter dann genau das Gegenteil des Besprochenen empfiehlt...

    Steht in der WLO "müssen vorgesehen werden", dann werden Proteste ziemlich sicher durchgehen, ggf wird sogar der Lauf gestrichen. Mit allen Folgen und damit verbundenen Haftungen.
    Steht "sollen vorgesehen werden", dann ist es eine doch sehr deutliche Vorschrift, macht man's trotzdem nicht, dann ist es zumindest eine "schlechte Veranstaltung", nach meiner persönlichen Lesart allerdings trotzdem eine Regelwidrigkeit. Wäre es eine echte Wahloption, dann hieße es in der WLO nämlich "können vorgesehen werden".

    Außerdem ist das überhaupt eine Frage des Stils. Wenn man Vorschriften nur mit "müssen, müssen, müssen" verfasst, dann wirkt das oft abschreckend.

    In den nächsten Baumarkt zu fahren, sich Reflexfolie zuzulegen und ca. 5 cm x 15cm große Streifchen allseitig unterhalb der abghängten Postenschirme auf die Postenständer zu kleben, kann nicht so schwierig sein, wenn man es rechtzeitig angeht, hebt aber gleich die Fairness zwischen Frühstartern und Startern im Mittelfeld ungemein.

    2) Karte

    Danke für die Veröffentlichung von (zumindest) der Karte von 1997 im falschen Maßstab.
    Ich hatte mich eigentlich klar genug ausgedrückt, dass die Überarbeitungen von 2014 im Maßstab 1:10000 veröffentlicht hätten werden müssen, denn das war meines Wissens die letzte Veranstaltung im Gebiet...

    In Eurer Läuferinfo von 2014 steht nämlich zu lesen:

    Karte, Gelände: Maßstab 1:10.000 und 1:7.500, Stand September 2013, Ergänzungen 2014.

    oefol.at/anne/files/uploaded/event_1071_Ausschreibung%205.TC-Lauf_TMS%20lang%202014.pdf

    Was ist denn der Grund für die Scheu, die korrekte letzte Karte mit den Überarbeitungen von 2014 zu veröffentlichen?
    Ich gehe mal fix davon aus, dass die neue Karte 2015 eine echte Neubearbeitung darstellt. (Sonst wird's nämlich möglicherweise ein pikanter Fall für die ÖFOL-Aufsichts- und Kontrollorgane...)

    3) @grillo:

    Ja, in diesem Gebiet fanden am 17./18. Mai 2014 Tiroler Meisterschaften im Staffel_OL und in der Langdistanz statt. Die Events stehen im ANNE-Kalender.

    oefol.at/anne/?6b1860405be4ccea540c48fea42680de&p=1&q=3&id=1189

    oefol.at/anne/?6b1860405be4ccea540c48fea42680de&p=1&q=3&id=1071

    4) Allgemeines

    Es gibt viele Vereine, auch kleine, die sich echt bemühen, wenn sie eine ÖFOL-Veranstaltung haben, und die dann Erstaunliches zustande bringen. Die meisten Veranstaltungen sind mittlerweile von so hohem Niveau, dass es oft wirklich nur mehr klitzekleine Kleinigkeiten zu diskutieren gibt.

    Und dann gibt es - sozusagen als Kontrastprogramm - Veranstaltungen, wo man dem Veranstalter buchstäblich die Sätze der WLO und anderer Richtlinien einzeln nachtragen muss.

    Ich frage mich echt: Muss das denn sein?

    Andreas

  • bearbeitet Oktober 2015

    Nachdem ich Punkt 4 gelesen habe, sage ich nichts mehr -aber es gibt tatsächlich Vereine, die sich bemühen, und dann gibt es wiederum Leute, wie Dich , lieber Andreas, die auf Paragraphen herumreiten, und bitte trage uns die Sätze der WO nicht hinterher. Laufe einfach Deinen Wettkampf, und gib dann ein Statement. Aber soweit genug,
    das meine ich tatsächlich so.Es sind alte Karten veröffentlicht, jeder kennt das Gelände und seine Charakteristik, was oll es - die Besten werden gewinnen.

    Auch ich frage mich echt, muß das sein, dein Herumgetöse ertragen zu müssen.

  • Lieber Goggi,
    Maulkorb lasse ich mir von Dir in einem öffentlichen Forum keinen erteilen.
    Wenn Du meine Bemühungen um Fairness im Vorfeld nicht lesen möchtest - es zwingt Dich ja keiner dazu, und gerade Du verträgst auch sicherlich heftigere Debatten. Lies meine Beiträge doch einfach als Teil einer offenen Feedback-Schleife an den Veranstalter.

    Ich bin sehr dafür, dass neben den bekannten Tiroler Ski-OLs auch ÖFOL-Fuß-OL-Veranstaltungen in Tirol und Vorarlberg stattfinden. Dafür braucht es auch eine gewisse Veranstaltungsqualität - was man darunter verstehen soll, ist schriftlich festgelegt, die Maßstäbe existieren. Und vor allem braucht es Eines: Einhaltung der Regeln. Besonders bei Österreichischen Meisterschaften.

    Wenn etwas nicht passt, sollte man das a) Offen ansprechen, b) Korrigieren.
    Nicht aber einfach unter den Tisch kehren, denn wir sind ja eh so toll. Wenn man etwas im Vorfeld korrigieren kann, dann vermeidet das Diskussionen hinterher.

  • bearbeitet Oktober 2015

    Ich gebe Dir trotzdem einen Maulkorb - Deine Beiträge tragen nicht wirklich etwas Positives zur Qualitätssicherung bei und daher lasse ich es auch nicht zu, dass man einen Verein im Vorfeld schlecht macht - meine letzte Wortmeldung dazu, dasselbe hoffe ich von dir.

  • Goggi, ich kann Dir bei Deinem Kommentar nicht wirklich folgen: Du schreibst, dass Du es nicht zulässt, dass man einen Verein im Vorfeld schlecht macht. In Deinem Posting von heute Nachmittag "WM im MTBO" pinkelst Du dem HSV Wiener Neustadt aber völlig unmotiviert ans Bein - im Vorfeld der MTBO WM 2018. Woher die plötzliche Änderung der Prinzipien? Sollte nicht für jeden das gleiche Recht gelten?

  • Wenn ein Lauf stattgefunden hat, dann brauchen wir gar nicht darüber diskutieren, dass selbstverständlich die letzte Version der Karte von diesem Wettkampf zu veröffentlichen ist.
    Wenn die Regel der Fairness gilt, dann kann es nicht sein, dass die einen die letzte Version haben und die anderen die Uraltversion bekommen. Hab jetzt nicht geschaut ob das nun schon umgesetzt wurde, aber das ist doch klar oder?

  • Hi Alle!

    Die Karte die für die Wettkämpfe 2014 (zu diesen steht der TD) verwendet wurde ist "Kartentechnisch" nicht mit der Karte die für den AC am 18.Oktober verwendet wird zu vergleichen und muß daher auch nicht veröffentlicht werden.

  • bearbeitet Oktober 2015

    Ich versteh nicht ganz, warum man krampfhaft Gründe sucht um die Karte nicht zur Verfügung zu stellen. Wem tut es weh, die Karte vom Wettkampf 2014 der Fairness halber einfach hochzuladen, auch wenn es dazu eventuell keine Verpflichtung gibt?
    Und Reflektoren wären auch mal ganz nett ("sollen" ist eindeutig eine Aufforderung). Eine Woche ist ja noch Zeit ;-)

  • Der Veranstalter hat sich an die Vorgaben des ÖFOL, welcher durch die Person des TD repräsentiert ist zu halten. Das tun wir in vollem Umfang. Wir sind überaus bemüht durchwegs faire und gerechte Wettkampfbedingungen zu schaffen.
    PS: Wir haben kein Problem weder mit Baumärkten noch mit alten Karten...
    Ich freue mich auf attraktive und spannende Läufe!

  • bearbeitet Oktober 2015

    Löwe Slateff, der die ganze Diskussion in bewegung gebracht hat, ist nicht einmal gemeldet. aber er hat laut gebrüllt, vielleicht streichelt ihm wer die Mähne. Oder vielleicht fühlt er sich nach frischer Dusche wie Robin HOOD - ich setze mich für die Wehrlosen ein - aber erstaunlich,dass Leute soviel Energie verschwenden, in einen lauf,wo sie nicht einmal starten. Danke Slateff

  • bearbeitet Oktober 2015

    Wie kann es denn bitte sein, dass ein TD nicht zulässt, dass die Karte auf welcher zuletzt gelaufen wurde (2014!), veröffentlicht wird?

    Dazu findet sich im Dokument "Fairness im OL", zu finden unter oefol.at/kommissionen/wettkaempfe.html folgendes:

    Ein veranstaltender Verein achtet besonders darauf, dass niemand, insbesondere auch nicht seine eigenen Mitglieder, die bei diesem Wettkampf teilnehmen, einen Vorteil dadurch erlangt.

    Die Karte aus 1997, die zum Download zur Verfügung steht, lässt aufgrund der niedrigen Auflösung lediglich den Geländetyp erahnen.

  • Lieber Observer, Ich kann Dich beruhigen, es wird KEIN EINZIGES Mitglied unseres Vereins bei den Läufen starten. Die arbeiten alle mit. Somit kann jede Bevorteiligung ausgeschlossen werden. Alle weiteren Fragen bitte an den TD.

  • Information für alle Starter beim Nacht-OL: Es werden auf Weisung des TD und in Absprache mit dem zuständigen ÖFOL-Referenten keine Reflektorstreifen an den Posten angebracht. Die Begründung sind einerseits die mittlerweile hochwertige Nacht-OL-Ausrüstung (Lichtkegelreichweiten bis 100 m) wodurch das Anlaufen der Posten bei reflektierenden Posten übermäßig erleichtert wird und Posten sogar viel früher erkennbar sind als am Tag! Damit wird der Nacht-OL eigentlich abgewertet.
    Weiters und vor allem wird durch reflektierende Posten, die vielen Lampen im Wald das Hoch- und Niederwild im Wettkampfgebiet unnötig mehr als ohnehin bereits irritiert und beeinträchtigt! Diese Dikussion mit der Jagd wollen wir uns ersparen!

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.